kindergesundheit-info.de   Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
   
 
Die Vorsorgeuntersuchung J1 (ab dem 12. Geburtstag bis zum vollendeten 14. Lebensjahr) steht an!
 
 

Liebe Eltern,
Ihr Kind ist 12 Jahre alt und ein Jugendlicher bzw. eine Jugendliche geworden. Eine gute Gelegenheit, den allgemeinen Gesundheitszustand, den Impfstatus und die körperliche und geistige Entwicklung insgesamt bei der kostenlosen Vorsorgeuntersuchung J1 zu überprüfen. Zur J1 kann der/die Jugendliche auch alleine gehen oder eine Begleitung mitnehmen. Der Arzt bzw. die Ärztin interessiert sich unter anderem für:

- den körperlichen Zustand (Größe, Gewicht etc.),
- den Impfstatus,
- das allgemeine Befinden und eventuelle Erkrankungen (z. B. Hautprobleme, Entwicklungsauffälligkeiten),
- die Einnahme von Medikamenten,
- die psychische Situation (Stress in der Schule oder zuhause),
- alle Fragen, die der/die Jugendliche hat (z. B. Sexualität, Medienverhalten, Drogen) und vertrauensvoll besprechen möchte.

 
 
» Informationen zur U1 | U2 | U3 | U4 | U5 | U6 | U7 | U7a | U8 | U9 | J1
  
Termin schon
vereinbart?
  

Termin für die J1 - 12. bis 15. Lebensjahr

22.6. - 1.7.2020

Der Termin errechnet sich aus dem genannten Geburtstag Ihres Kindes.
 
 
 
 
 
 
Zu der J1-Untersuchung bitte mitnehmen!
 
 
 
Gelbes Heft mit beiliegender Teilnahmekarte   Gelbes Heft mit abtrennbarer Teilnahmekarte
Im Gelben Untersuchungsheft wurden die Ergebnisse der Us eingetragen, die Ergebnisse der J1 werden hier eingelegt bzw. von der Praxis eingetragen.
Falls es Unterlagen zu früheren Erkrankungen oder Besonderheiten im gesundheitlichen Zustand des Kindes gegeben hat, die der untersuchende Arzt bzw. die Ärztin noch nicht kennt, bringen Sie diese bitte mit zur Untersuchung.
 
Versicherungskarte vom Kind   Gesundheitskarte / Krankenversicherungskarte des Kindes
Die Versicherungskarte der Krankenkasse Ihres Kindes ist notwendig, damit der Arzt bzw. die Ärztin die Untersuchung durchführen kann.
 
Impfpass   Impfpass
In den Früherkennungsuntersuchungen wird regelmäßig der Impfstatus überprüft. Deshalb ist es wichtig, den Impfpass dabei zu haben.
 
 
Warum zur Vorsorgeuntersuchung J1?
 
 

Viele Erkrankungen oder Entwicklungsauffälligkeiten lassen sich gut behandeln bzw. durch Förderung verbessern, wenn sie rechtzeitig entdeckt werden. Dafür sind die Früherkennungsuntersuchungen vor allem da. Zudem können alle Fragen, die der/die Jugendliche vielleicht zum eigenen Körper, zu seelischen Problemen oder Sorgen hat, in aller Ruhe angesprochen werden. Der Impfstatus wird festgestellt und wichtige Impfungen werden empfohlen.

Mehr Hintergrundinformationen und praktische Hinweise halten wir für Sie und Ihr Kind auf www.kindergesundheit-info.de bereit:

 
» Informationen zur J1 mit vielen Links zu weitergehenden Informationen für Jugendliche
 
 
Diese Themen sind für den Jugendlichen bzw. die Jugendliche jetzt besonders interessant!
 
 

Impfempfehlungen für Jugendliche (12–17 Jahre)
Jugendliche im Alter zwischen 12 und 17 Jahren haben zum Glück selten sehr schwere Erkrankungen und müssen in diesem Alter nicht oft zu ihrer Ärztin bzw. ihrem Arzt. Deshalb werden allerdings in diesem Alter schnell Impfungen vergessen. Gleichzeitig kommen viele Jugendliche durch Klassenfahrten, Schüleraustausch oder Urlaubsreisen in Länder, in denen einige Infektionskrankheiten noch häufig auftreten. Auch deshalb ist es wichtig, dass sie in diesem Alter einen kompletten Impfschutz haben.
mehr »

rauch-frei.info
Ein Internetangebot, das insbesondere Jugendliche über Wirkungen, Risiken und gesundheitliche Folgeschäden des Rauchens informiert.
mehr »

loveline.de
Mit loveline.de stellt die BZgA das umfangreichste Internetportal mit seriösen und fachlich korrekten Informationen für Jugendliche zu Liebe, Partnerschaft, Sexualität und Verhütung bereit.
mehr »

ins-netz-gehen.de
Interaktives Internetportal für junge Leute zum bewussten Umgang mit Computer und Internet und Möglichkeiten, sich helfen und beraten zu lassen. 
mehr »

bzga-essstoerungen.de
Informationen über Essstörungen für Betroffene, Angehörige und Fachkräfte, u. a. mit Link- und Literaturtipps und einer Beratungsstellen-Suche. 
mehr »

Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen vorbeugen
BZgA-Themenportal zu Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen.
mehr »   

Vorbeugung von Infektionserkrankungen
Wissenswertes rund um Infektionskrankheiten, Übertragungswege, die Krankheitszeichen und mögliche Komplikationen wichtiger Infektionen und welche Schutzmöglichkeiten es gibt.
mehr »  

 
 
Weitere Informationen und Tipps auf  
kindergesundheit-info.de   Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
 
 
   
   
  Impressum
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Maarweg 149-161
50825 Köln

Tel.: 0221 / 8992-0
Fax: 0221 / 8992-300

E-Mail: kindergesundheit@bzga.de
Internet: www.kindergesundheit-info.de

Diesen Elternbrief abbestellen