Kann man sich vor Kopfläusen schützen?

Häufige Fragen

Nein. Wirklich schützen kann man sich vor Kopfläusen nicht. Aber man kann dafür sorgen, dass Kopflausbefall frühzeitig erkannt und schnell behandelt wird. Denn so können Sie das eigene Kind vor Komplikationen (zum Beispiel einer Entzündung der Kopfhaut) und andere vor Übertragung schützen.

Kontrollieren Sie möglichst regelmäßig Haare und Kopfhaut Ihres Kindes – das kann ja spielerisch und nebenbei passieren, beispielsweise beim Kämmen oder Föhnen.

Achten Sie außerdem genau auf deutliche Anzeichen, zum Beispiel wenn sich Ihr Kind auffällig oft am Kopf kratzt. In diesem Fall sollten Sie den Kopf durch nasses Auskämmen mit Haarpflegespülung und Läusekamm gezielt auf Kopflausbefall hin kontrollieren. Das gilt natürlich ganz besonders auch dann, wenn Sie erfahren, dass in Ihrem näheren Umfeld Kopfläuse aufgetaucht sind!

icon_akkordeon_32icon_alert_32icon_alltagstipps_32icon_artikel_32icon_broschuerebestellen_84icon_broschueren_32icon_cc_32icon_checklisten_84icon_checkmark_32icon_close_32icon_download_32icon_elternabo_84icon_email_32icon_entwicklung_32icon_ernaehrung_32icon_facebook_32icon_fluechtlinge_32icon_googleplus_32icon_gridisotope_32icon_grundlagen_32icon_haeufigefragen_32icon_home_32icon_infografik_32icon_kalendar_32icon_kindergarten_32icon_krankeskind_32icon_label22x16icon_label_32icon_lesetipp_32icon_linktipp_32icon_listisotope_32icon_medien_32icon_mehrinhalte_12x24icon_mehrinhalte_32icon_nachoben_16x8icon_nachoben_32icon_nachrichten_32icon_pdf_32icon_pdfbaukasten_32Euleicon_akkordeon20x14icon_pinterest_32icon_plus_32icon_risikenvorbeugen_32icon_schlafen_32icon_sicheraufwachsen_32icon_spielen_32icon_suche_32icon_twitter_32icon_utermine_84icon_video_32icon_warenkorb_32icon_whatsapp_32icon_video_32x24icon_zoom_32