Die richtige Antwort:

Um einem Flüssigkeitsmangel vorzubeugen, bieten Sie dem Kind immer wieder Wasser oder Tee an, eventuell löffelweise und ohne Zucker. Versuchen Sie zunächst, Ihrem Kind über etwa vier Stunden schluckweise und in kurzen Abständen nur kleinere Mengen Tee (zum Beispiel  leicht gesüßten Fenchel-, Pfefferminz- oder Kamillentee oder stark verdünnten schwarzen Tee) zu geben. Wenn Ihr Kind zusätzlich fiebrig ist, nichts trinken will und auffällig teilnahmslos ist, dann sollten Sie mit Ihrem Kind unverzüglich eine ärztliche Praxis aufsuchen.

icon_akkordeon_32icon_alert_32icon_alltagstipps_32icon_artikel_32icon_broschuerebestellen_84icon_broschueren_32icon_cc_32icon_checklisten_84icon_checkmark_32icon_close_32icon_download_32icon_elternabo_84icon_email_32icon_entwicklung_32icon_ernaehrung_32icon_facebook_32icon_fluechtlinge_32icon_googleplus_32icon_gridisotope_32icon_grundlagen_32icon_haeufigefragen_32icon_home_32icon_infografik_32icon_kalendar_32icon_kindergarten_32icon_krankeskind_32icon_label22x16icon_label_32icon_lesetipp_32icon_linktipp_32icon_listisotope_32icon_medien_32icon_mehrinhalte_12x24icon_mehrinhalte_32icon_nachoben_16x8icon_nachoben_32icon_nachrichten_32icon_pdf_32icon_pdfbaukasten_32Euleicon_akkordeon20x14icon_pinterest_32icon_plus_32icon_risikenvorbeugen_32icon_schlafen_32icon_sicheraufwachsen_32icon_spielen_32icon_suche_32icon_twitter_32icon_utermine_84icon_video_32icon_warenkorb_32icon_whatsapp_32icon_video_32x24icon_zoom_32