Fachliche Angebote für die Arbeit mit Flüchtlingskindern V

Der fünfte Teil dieser Reihe stellt Maßnahmen und Projekte vor, die sich um die gesundheitliche Situation von Flüchtlingskindern kümmern, die sich der Sprachförderung verschrieben haben und die die Arbeit von Kitas mit Flüchtlingskindern unterstützen.

Medizinische Versorgung von Flüchtlingskindern:

Ärztliche Versorgung von Flüchtlingen in Schleswig-Holstein

Die Ärztekammer Schleswig-Holstein hat umfassende Informationen für Ärztinnen und Ärzte für ihren täglichen Arbeitsalltag zusammengestellt. Themen sind u. a. Gesetzliche Grundlagen, Berufshaftung, Erstaufnahme, Hygiene, Impfen. Mehr

Refudocs

Der „Verein zur medizinischen Versorgung von Flüchtlingen, Asylsuchenden und deren Kindern“ mit Sitz in München hat es sich zur Aufgabe gemacht, die kommunalen bzw. staatlichen Institutionen nach Bedarf zu unterstützen und/oder in deren Auftrag oder an ihrer statt tätig zu werden, damit diese ihrer Verpflichtung zur adäquaten medizinischen Versorgung besser nachkommen können. Mehr

Malteser-Migranten-Medizin

In der Malteser Migranten Medizin (MMM) in Köln finden Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus und Menschen ohne Krankenversicherung einen Arzt oder Ärztin, der bzw. die die Erstuntersuchung und Notfallversorgung bei plötzlicher Erkrankung, Verletzung oder einer Schwangerschaft übernimmt. Mehr

Medibüro Hamburg

Diese nichtstaatliche Einrichtung vermittelt kostenlos und vertraulich medizinische Hilfe unabhängig vom Aufenthalts- und Krankenversicherungsstatus. Mehr

Praxis ohne Grenzen Hamburg

Die POG bietet eine Ambulanz für unversicherte Patientinnen und Patienten. Die Fachgebiete: Pädiatrie, Haut, Gynäkologie, HNO, Innere Medizin, Zahnmedizin, Orthopädie und Sozialberatung. Mehr

Armut und Gesundheit in Deutschland e. V.

Der Flyer (PDF) verschafft einen Überblick über die medizinische Ambulanzen in der Region Rhein-Main-Neckar für unversicherte Kranke. Mehr

Ipso- e-care

Erfahrene psychosoziale Beraterinnen und Berater aus verschiedenen Ländern (z. B. Afghanistan) bieten online in sieben Sprachen Unterstützung an und helfen in schwierigen Lebenssituationen. Mehr

Medizin hilft Flüchtlingen

Projekt im Süden Berlins: Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegepersonal betreuen ehrenamtlich Flüchtlinge ohne Krankenschein bzw. noch nicht registrierte Flüchtlinge. Mehr

Aidshilfe Potsdam e. V.

Kultursensible Arbeit zur HIV/Aids-Prävention für Flüchtlinge und Migrantinnen/Migranten im Raum Brandenburg. Mehr

Sprachförderung:

Lesestart für Flüchtlingskinder

Ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziertes und von der Stiftung Lesen durchgeführtes bundesweites Programm, das Flüchtlingskinder und ihre Eltern in Erstaufnahmeeinrichtungen mit dem Vorlesen und Lesen vertraut macht. Mehr

Take Care-Projekt

Sprachführer für Migrantinnen und Migranten zum Thema Gesundheit u. a. in Deutschland. Hier findet sich auch ein Notfallkit für Fachkräfte im Gesundheitsbereich in 17 Sprachen. Mehr

Illustratoren für Flüchtlinge

Hier finden sich Ausmalbilder zum Malen, Rätseln und Sprechen für Kinder – zum schnelleren Erlernen der deutschen Sprache. Die Illustrationen stehen allen kostenlos zum Download zur Verfügung, die mit Flüchtlingskindern oder Kindern mit Migrationshintergrund arbeiten. Mehr

Bundesprogramm „Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“

Im Januar 2016 startet das neue Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Mit dem Programm fördert das Bundesfamilienministerium alltagsintegrierte sprachliche Bildung in der Kindertagesbetreuung. Mehr

Hintergrundinfo: Sprachen von Flüchtlingen

Das „Nifbe – Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung“ hat für Kitas und Schulen Informationen über den sprachlichen Hintergrund der Kinder zusammengestellt. Sprachinformationen zu Kurdisch, Arabisch, Persisch (Dari, Farsi, Tadschikisch), Romani und Tigrinya. Mehr

Flüchtlingskinder in der Kita:

Asylbewerberkinder und ihre Familien in Kindertageseinrichtungen

Das Bayrische Staatsinstitut für Frühpädagogik (ifp) hat auf 15 Seiten (PDF) alle wichtigen Informationen (u. a. gesetzl. Grundlagen, Erstaufnahme, Unterstützungsangebote) für Kitas in Bayern mit vielen weiterführenden Angeboten zusammengestellt. Mehr

WillkommensKITAs

Dieses Programm der Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) unterstützt Modelleinrichtungen in Sachsen bei der Arbeit mit Flüchtlingskindern und ihren Familien. Mehr

Flüchtlingskinder in Kitas

Die „Wiff – Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte“ bietet Fachkräften kostenfreies Fachwissen über Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt. Mehr

Bundesprogramm „Willkommen bei Freunden“ – Bündnisse für junge Flüchtlinge

Ein weiteres DKJS-Programm unterstützt Kommunen bei der Aufnahme und Betreuung von Kindern und Jugendlichen, u. a. mit einer Projektkarte mit „Guten Beispielen“. Mehr

Kongress:

„Baby werden – Baby sein. Wege ins Leben – Lebenswege“

21. Jahrestagung der GAIMH – German Speaking Association for Infant Mental Health vom 3. bis 5.3.2016 in Leipzig mit einem aktuellen begleitenden Thema: „Babys auf der Flucht. Flüchtlingskinder brauchen sichere Orte für ihre gesunde Entwicklung!“ Mehr

wird fortgesetzt

Reihe: Fachangebote für die Arbeit mit Flüchtlingskindern

  • 7.12.2015: Leicht verständliche Info-Blätter, reich bebilderte Broschüren und kurze Filme, in mehreren Sprachen. Mehr
  • 7.12.2015: Fortbildungen und Fachtage für die Arbeit mit Flüchtlingskindern im süddeutschen Raum. Mehr
  • 24.11.2015: Mehrsprachige und bilderreiche Materialien für die Arbeit mit Flüchtlingskindern. Mehr
  • 7.11.2015: Fortbildungen und Fachtage für die Arbeit mit Flüchtlingskindern im norddeutschen Raum. Mehr

» zurück zur Übersicht