Mehrsprachigkeit fördern

Angesichts der vielen tausend Flüchtlinge, die in Deutschland Zuflucht suchen, wird das Thema Sprachentwicklung von mehrsprachig aufwachsenden Kindern immer wichtiger. Das Faltblatt des Bundesverbands für Logopädie zum kindlichen Spracherwerb in mehrsprachigen Familien ist jetzt auch auf Arabisch erhältlich.

Die zunehmende Zahl bilingualer Familien stellt nicht nur eine Herausforderung dar, sondern vor allem eine wertvolle Ressource. Mehrsprachigkeit kann für Kinder eine große Chance sein – für die allgemeine und für die berufliche Entwicklung. Auch die Gesellschaft profitiert davon. Deshalb ist es wichtig, mehrsprachig aufwachsende Kinder in ihrer Sprachentwicklung wirksam zu unterstützen und zu fördern. Hierzu will der Deutsche Bundesverband für Logopädie e. V. (dbl) mit seinem Faltblatt zum kindlichen Spracherwerb in mehrsprachigen Familien beitragen, das nun auch in arabischer Sprache vorliegt. Er macht damit auch auf den Europäischen Tag der Logopädie am 6. März 2016 aufmerksam, der unter dem Motto „Für eine gute Zukunft. Deutsch lernen – Chancen bieten“ steht.

Das Faltblatt, das auch in Deutsch, Russisch und Türkisch angeboten wird, bietet Beratung und Unterstützung für Eltern, Erzieher sowie Erzieherinnen und enthält Hinweise und Tipps, wie Kinder beim Erwerb mehrerer Sprachen unterstützt werden können. Fragen wie „Welche Vorteile hat mehrsprachige Erziehung?“, „Welche Sprache soll Ihr Kind sprechen?“ oder „Wie können Sie Ihr Kind allgemein beim Spracherwerb unterstützen?“ werden ausführlich beantwortet. Das neue Faltblatt ist über die dbl-Website hier bestellbar und kann auch dort als PDF-Datei kostenlos heruntergeladen werden.

Weitere fachliche Informationen zum Thema „Mehrsprachigkeit“ finden Sie hier. Der Europäische Tag der Logopädie wird jedes Jahr am 6. März begangen. Ins Leben gerufen hat ihn der Europäische Dachverband der Nationalen Logopädenverbände (CPLOL). Der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl) bietet am 6. März 2016 von 17 bis 20 Uhr unter der Rufnummer 01805-353532 eine bundesweite Expertenhotline zum Thema „Mehrsprachigkeit“ an. (Ein Anruf kostet 14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent/Minute aus Mobilfunknetzen).


Quelle
Deutscher Bundesverband für Logopädie e. V. Newsletter v. 23.2.2016

» zurück zur Übersicht