Stichwort Mehrsprachigkeit

Mehrsprachig aufzuwachsen bietet einem Kind eine große Chance: So leicht wird es weitere Sprachen nie wieder lernen und später kann es enorme Vorteile dadurch haben.

Immer mehr Kinder wachsen zwei- oder mehrsprachig auf

In vielen Ländern wachsen Kinder mit mehr als einer Sprache auf. Auch in Deutschland ist Zweisprachigkeit weit verbreitet. In den meisten Fällen ist Deutsch dabei die Zweitsprache. Bei einer normalen Entwicklung in der Erst- oder Muttersprache eignen sich Kinder während des Vorschulalters in der Regel auf ähnliche Weise die Zweitsprache an. In zweisprachigen Familien lernen Kinder meist beide Sprachen parallel.

Filmlänge: 03:31 min © BZgA

Film herunterladen:
mp4 (17 MB) | webm (21 MB) | ogv (29 MB)

Der Film ist erhältlich in:
DeutschEnglischTürkischRussischArabisch

Filminhalt
Sprechen lernen: Mit allen Sinnen

Kinder lernen automatisch die Sprache, die sie in ihrer nächsten Umgebung hören, ihre Mutter- oder Erstsprache. Der Film veranschaulicht anhand verschiedener Alltagsszenen, wie Eltern über Singen, Bilderbücher, Bewegungs- und Fingerspiele, über Ermunterungen im Zwiegespräch und Erzählen alltäglicher Dinge und Abläufe die Sprechfreude ihres Kindes wecken. Gezeigt wird auch, wie Eltern mit Zweisprachigkeit in der Familie umgehen und das Kind beim Sprechen lernen sinnvoll unterstützen.

Download

An dieser Stelle finden Sie Filme der BZgA rund um die gesunde Entwicklung von Kindern. Sie können die Filme bei Bedarf herunterladen und für Ihre Arbeit nutzen. Bitte akzeptieren Sie zuvor die Nutzungsbedingungen und benennen Sie den Verwendungszweck und Ihre Berufsgruppe im Textfeld.



Beim Download der hier angebotenen Filme gelten die folgenden eingeschränkten, nicht exklusiven Nutzungsrechte. Sie dürfen die Download-Dateien nur unverändert in voller Länge (ohne Bild- und/oder Tonänderung und ohne zusätzlichen Sprechertext) einschließlich des BZgA-Logos und des Internetportal-Logos (am Schluss) im Rahmen von Veranstaltungen zu gesundheitlichen Aufklärungsmaßnahmen nutzen.

Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Das Werk darf ausschließlich zu nicht-kommerziellen und nicht-gewerblichen Zwecken genutzt werden. Das eingeräumte Nutzungsrecht beinhaltet nicht das Recht zur Weitergabe an Dritte. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Dateien in fremden Internetangeboten oder im Intranet zum Download anzubieten, weder kostenlos noch kostenpflichtig.

Die BZgA muss als Quelle benannt werden.


Das Urheberrecht sowie sämtliche Nutzungsrechte verbleiben bei der BZgA.


* Pflichtangabe

Download

An dieser Stelle finden Sie Filme der BZgA rund um die gesunde Entwicklung von Kindern. Sie können die Filme bei Bedarf herunterladen und für Ihre Arbeit nutzen. Bitte akzeptieren Sie zuvor die Nutzungsbedingungen und benennen Sie den Verwendungszweck und Ihre Berufsgruppe im Textfeld.



Beim Download der hier angebotenen Filme gelten die folgenden eingeschränkten, nicht exklusiven Nutzungsrechte. Sie dürfen die Download-Dateien nur unverändert in voller Länge (ohne Bild- und/oder Tonänderung und ohne zusätzlichen Sprechertext) einschließlich des BZgA-Logos und des Internetportal-Logos (am Schluss) im Rahmen von Veranstaltungen zu gesundheitlichen Aufklärungsmaßnahmen nutzen.

Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Das Werk darf ausschließlich zu nicht-kommerziellen und nicht-gewerblichen Zwecken genutzt werden. Das eingeräumte Nutzungsrecht beinhaltet nicht das Recht zur Weitergabe an Dritte. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Dateien in fremden Internetangeboten oder im Intranet zum Download anzubieten, weder kostenlos noch kostenpflichtig.

Die BZgA muss als Quelle benannt werden.


Das Urheberrecht sowie sämtliche Nutzungsrechte verbleiben bei der BZgA.


* Pflichtangabe

Download

An dieser Stelle finden Sie Filme der BZgA rund um die gesunde Entwicklung von Kindern. Sie können die Filme bei Bedarf herunterladen und für Ihre Arbeit nutzen. Bitte akzeptieren Sie zuvor die Nutzungsbedingungen und benennen Sie den Verwendungszweck und Ihre Berufsgruppe im Textfeld.



Beim Download der hier angebotenen Filme gelten die folgenden eingeschränkten, nicht exklusiven Nutzungsrechte. Sie dürfen die Download-Dateien nur unverändert in voller Länge (ohne Bild- und/oder Tonänderung und ohne zusätzlichen Sprechertext) einschließlich des BZgA-Logos und des Internetportal-Logos (am Schluss) im Rahmen von Veranstaltungen zu gesundheitlichen Aufklärungsmaßnahmen nutzen.

Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Das Werk darf ausschließlich zu nicht-kommerziellen und nicht-gewerblichen Zwecken genutzt werden. Das eingeräumte Nutzungsrecht beinhaltet nicht das Recht zur Weitergabe an Dritte. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Dateien in fremden Internetangeboten oder im Intranet zum Download anzubieten, weder kostenlos noch kostenpflichtig.

Die BZgA muss als Quelle benannt werden.


Das Urheberrecht sowie sämtliche Nutzungsrechte verbleiben bei der BZgA.


* Pflichtangabe

Bitte warten...

Kinder können sich gut verschiedene Sprachen aneignen

Fachleute aus Wissenschaft und Praxis gehen davon aus, dass die Fähigkeit, mehr als eine Sprache zu erwerben, auf einer natürlichen Begabung des Menschen beruht. So zeigen wissenschaftliche Untersuchungen wie auch tagtägliche Erfahrungen in der Praxis, dass Kinder sowohl mehrere Sprachen gleichzeitig wie auch erst eine und dann eine andere Sprache lernen können.

Dies gelingt dem Kind umso leichter, je früher es damit beginnt, die zweite Sprache zu lernen:

  • In den ersten Lebensjahren entwickeln Kinder ihre sprachlichen Fähigkeiten auch in mehreren Sprachen auf ähnliche, "natürliche" Weise wie ein einsprachiges Kind: Sie eignen sich die Sprachen ungesteuert, nach ihren eigenen Regeln und in den gleichen zeitlichen Entwicklungsschritten an.
  • Das Wissen in den verschiedenen Sprachen, zum Beispiel der Wortschatz, kann zunächst noch unterschiedlich sein.

Voraussetzung für diese mehrsprachige Entwicklung ist allerdings, das Kind erhält Zuwendung und genügend sprachliche Anregungen in beiden Sprachen. Lesen Sie hierzu auch die Alltagstipps "Wenn Ihr Kind mehrsprachig aufwächst".

 

« zurück