Thema Spielzeug für Babys

Link zur Seite: Spielzeug | ©

Jedes Spielzeug, das Ihr Baby in die Hand bekommt, sollte es gefahrlos auf seine Art erforschen können. Und das ist in erster Linie mit dem Mund.

Baby spielt mit Rassel © flik47/fotolia
© flik47/fotolia

Spielen und Spielzeug

In den ersten Lebensmonaten sind Ihre Stimme und Ihr Gesicht für Ihr Baby attraktiver als jedes Spielzeug. An Spielsachen reichen ihm schon ein Mobile über dem Wickeltisch, eine Spieluhr am Bett und ein kleines Kuscheltier. Wenn Ihr Kind zu greifen anfängt, sind vor allem Gegenstände in unterschiedlichen Formen und Materialien interessant, die Ihr Kind betasten, befühlen und ausgiebig mit Lippen und Zunge erkunden kann. Dabei muss es sich keineswegs um teures oder besonderes Spielzeug handeln - eine Schachtel ist genauso interessant wie der mögliche Inhalt. Nur sicher sollte es sein.

Worauf Sie bei Spielzeug achten sollten

Spielzeug sollte dem Entwicklungsstand Ihres Kindes entsprechen und so beschaffen sein, dass Ihr Kind damit gefahrlos und seinem Alter gemäß umgehen kann: unzerbrechlich, nicht abfärbend, ohne Ecken und Kanten, weder groß noch schwer und nicht so klein, dass es verschluckt oder eingeatmet werden kann. Und: es sollte leicht zu reinigen sein. In der Regel ist auf den Etiketten angegeben, ab welchem Alter ein Spielzeug geeignet ist.

  • Achten Sie darauf, dass das Spielzeug den heutigen Sicherheitsanforderungen entspricht (TÜV-/GS-Prüfzeichen).
  • Es sollte aus schadstofffreien Materialien sein, und keine scharfen Kanten oder herausstehenden Spitzen haben.
  • Plüschtiere und Puppen sollten keine aufgenähten Augen, Nasen, Knöpfe und Perlen haben und nicht fusseln.
  • Vermeiden Sie kleinteiliges Spielzeug.
  • Kaufen Sie keine lärmenden Spielsachen. Kinderohren reagieren sehr empfindlich auf Lärm. Auch Spieldosen und Quietschtiere dürfen nicht so laut sein, dass sie das Gehör schädigen könnten, wenn man sie ans Ohr hält.

Kontrollieren Sie die Spielsachen Ihres Kindes regelmäßig auf Beschädigungen, wie zum Beispiel aufgerissene Nähte oder lose Teile.

Zum Schlafen sollte das Bettchen - bis auf ein kleines Kuscheltier - immer frei von Spielzeug sein. Damit Ihr Kind nicht Gefahr läuft sich zu strangulieren, sollte auch kein Spielzeug an Kordeln oder Ketten über dem Kinderbett oder Kinderwagen aufgehängt werden.