Die körperliche, geistige und seelische Entwicklung des Kindes fördern

Link zur Seite: Entwicklung fördern | © Corbis

© Corbis

Die Entwicklung fördern heißt, Kindern Rückhalt und Raum für die Entfaltung ihrer Persönlichkeit und ihrer Fähigkeiten zu geben.

Kind hält sich am Spielgerüst fest © Corbis
© Corbis

Ein Kind kann das für eine gesunde Entwicklung nötige körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden dann entfalten, wenn seine Grundbedürfnisse, zum Beispiel nach Nahrung, Schlaf und Pflege, aber auch nach Zuwendung, Schutz und Anregung einfühlsam und zuverlässig befriedigt werden. Als Eltern werden Sie dabei im Alltag mit ihrem Kind hin und wieder auch an ihre Grenzen stoßen. Doch zum Glück brauchen und wollen Kinder auch gar keine perfekten Eltern. Sie wollen einfach Eltern, auf die sie sich verlassen können; Eltern, die sie mit all ihren Stärken und Schwächen annehmen und willkommen heißen und bereit sind, sich von ihren alters- und entwicklungsbedingten Bedürfnisse leiten zu lassen. Dies ist die beste Voraussetzung dafür, dass sich zwischen Ihnen und Ihrem Kind eine vertrauensvolle Beziehung entwickelt.
Diese Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Kind bildet die Basis, auf der es sich körperlich, geistig und seelisch so entwickeln kann, dass es im Laufe seines Heranwachsens zunehmend auch selbst Verantwortung für sein Wohlbefinden übernehmen kann.

Aspekte und Themen der kindlichen Entwicklung

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Informationen und Alltagstipps zu den verschiedenen Aspekten und Themen der gesunden kindlichen Entwicklung und des Familienalltags aufgelistet, die insbesondere auch im Hinblick auf die psychische Entwicklung und Stärkung der psychischen Gesundheit und Widerstandskraft von Bedeutung sind.

Die Texte sind sortiert nach folgenden Gesichtspunkten: 

  • Wie entwickelt sich mein Kind und welche Herausforderungen hat es zu bewältigen?
  • Wie kann ich mein Kind als Mutter und Vater sinnvoll dabei begleiten und unterstützen? 
  • Wie wird unser Kind im Alltag gestärkt?

Das "Großwerden" meistern

Vom ersten Lebenstag an entwickelt sich ein Kind weiter. Es verfeinert seine angeborenen Fähigkeiten und erwirbt gleichzeitig neue Fähigkeiten und Fertigkeiten hinzu. Es hat den angeborenen Wunsch, etwas zu bewirken und eigenständig zu werden. Es möchte verstehen, was ringsum passiert und was das mit ihm zu tun hat, und wissen, wie etwas funktioniert. Kinder folgen ihrer angeborenen Neugier und möchten eigenständig und aus eigenem Antrieb ihre Erfahrungen machen.

Die nachfolgend zusammengestellten Basisinformationen beschäftigen sich mit Themen und Entwicklungsbereichen, die für das Kind - oft aber auch für Eltern - besondere Herausforderungen bedeuten, beispielsweise wenn es darum geht, dass das Baby seinen Schlafrhythmus findet. Oder um die sogenannte magische Phase. Wissen und besseres Verständnis können es Ihnen als Eltern oftmals erleichtern, so auf Ihr Kind einzugehen, dass es trotz vielleicht schwieriger Phase darin bestärkt wird, seinen eigenen Weg zu gehen und gut zu meistern.

Die kindliche Entwicklung sinnvoll begleiten

Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu beobachten, ist faszinierend und zuweilen auch anstrengend. Denn jedes Kind ist einzigartig, entwickelt sich auf seine Weise und in seinem eigenen Tempo. Als Eltern können Sie die Entwicklung ihres Kindes nicht beschleunigen. Aber durch Anregungen und vielseitige Erfahrungsmöglichkeiten können Sie es darin unterstützen, dass es immer geschickter und sicherer wird und immer mehr selbst machen kann. 

Bei aller Freude über jeden Entwicklungsschritt wird es Ihnen als Eltern dabei vermutlich nicht immer leicht fallen, ihr Kind eigenständig handeln zu lassen. Es benötigt und sucht ja immer auch noch Schutz und Hilfe von Ihnen, und das wird sich auch noch bis weit ins Schulalter nicht ändern. 

Die im Folgenden zusammengestellten Informationen und Alltagstipps greifen vor allem Themen des gegenseitigen Kennenlernens und Miteinanders auf. Manche Themen können Ihnen als Eltern zuweilen einiges abverlangen - zum Beispiel die oft zitierten Trotzreaktionen oder die oft heftigen Gefühlsausbrüche des Kindes, wenn etwas nicht gelingt. Die Informationen sollen es Ihnen leichter machen, Ihr Kind auch in manchmal schwierigen Situationen sinnvoll zu unterstützen und es auf seinem Weg zur Selbständigkeit mit dem richtigen Maß zwischen Schutz gewähren und Loslassen zu begleiten.

Kinder stärken ist Alltag

Als Vater und Mutter, als Familie bedeuten Sie für Ihr Kind eine sichere Basis, von der aus es die Welt entdecken, seine Fähigkeiten und Grenzen erproben und zu der es immer wieder zurückkehren kann. In der Familie erfährt Ihr Kind Gemeinschaft, entwickelt soziale Fähigkeiten und lernt, Rücksicht zu nehmen, Grenzen auszuloten - eigene Grenzen und die von Ihnen gesetzten. 

Kinder stärken - auch und insbesondere im Hinblick auf seine psychische Entwicklung - findet im Alltag statt, in einer kindgerechten Erziehung, im gemeinsamen Spielen, im respektvollen Umgang miteinander, durch Aufmerksamkeit und Zuwendung, Zutrauen und Vertrauen, aber auch durch Regeln und Grenzen. 

Die im Folgenden zusammengestellten Informationen und Alltagstipps verdeutlichen, wie Sie von Anfang an bereits normalen Familienalltag Ihrem Kind "den Rücken stärken" und dazu beitragen können, dass es Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein entwickelt und zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit heranwächst, die auch mit Rückschlägen und Enttäuschungen umgehen kann.